Neues Imagebuch „Gestatten, Marzahn-Hellersdorf!“ erschienen

/, Tourismus/Neues Imagebuch „Gestatten, Marzahn-Hellersdorf!“ erschienen

Neues Imagebuch „Gestatten, Marzahn-Hellersdorf!“ erschienen

Am 23. März  2017 stellte Johannes Martin, Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen von Marzahn-Hellersdorf, auf einer Pressekonferenz im Unfallkrankenhaus Berlin das neue Imagebuch „Gestatten, Marzahn-Hellersdorf!“.

136 Seiten ist es stark, das in einem Sonderformat als Hardcover mit repräsentativem Schutzumschlag vorliegende erste Imagebuch über Marzahn-Hellersdorf, zweisprachig in Deutsch und Englisch und mit zahlreichen Informationen über den Gastgeberbezirk der Internationalen Gartenschau (IGA) Berlin 2017. Die fast 200 Fotos und die locker gestalteten Kapitelseiten mit den eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Porträts und Infografiken vermitteln ein lebendiges und abwechslungsreiches Bild von dem „Bezirk mit den besten Aussichten“ – so der Slogan von Marzahn-Hellersdorf.

Projektleiter Dr. Oleg Peters freute sich, denn nach dem mobilen Info- und Erlebnisstore des Bezirks und dem bereits in 2. Auflage erschienen zweisprachigen Stadtführer im handlichen Pocketformat, die schon berlinweit Maßstäbe setzten, transportiert nun das soeben erschienene Imagebuch über Marzahn-Hellersdorf die Botschaft: In diesem Bezirk ist richtig etwas los!

Bezirksstadtrat Johannes Martin und sein Vorgänger Christian Gräff, der das Projekt angeregt hatte und der heute mit einem Direktmandat den Ortsteil Biesdorf im Berliner Abgeordnetenhaus vertritt, verbanden das zugleich mit der herzlichen Einladung „zum Herkommen und Hierbleiben und vor allem Erleben…“

Der Leser wird eingeladen zu einer Entdeckungsreise durch Marzahn-Hellersdorf, Berlins jüngstem Bezirk. Bereits das Coverfoto zeigt auf einen Blick, was diesen ausmacht: Im Bild schwebt eine Seilbahnkabine über Eigenheimen und Hochhäusern mit dem Fernsehturm als Wahrzeichen der Hauptstadt in Sichtweite. Am 13. April 2017 wird Berlins erste Kabinen-Seilbahn mit dem Start IGA Berlin 2017 in Betrieb genommen.

Sehr anschaulich behandelt werden die Themen Bauen & Wohnen, Industrie & Gewerbe, Gesundheit, Tourismus, Bildung & Sport, Kunst & Kultur sowie Migration. Was aber wäre der Bezirk ohne die Menschen, die ihn prägen? Stellvertretend für viele, die in Marzahn-Hellersdorf leben und arbeiten, werden einige davon vorgestellt. Jedes der sieben Kapitel startet auf einer Doppelseite mit einem ausdruckstarken Schwarz-Weiß-Porträt von einer für das jeweilige Thema stehenden Person. So wird z.B. beim Thema Gesundheit der „Handpapst“ Prof. Dr. Andreas Eisenschenk, Chefarzt der Abteilung für Hand, Replantations- und Mikrochirurgie am Unfallkrankenhaus Berlin vorgestellt. Diese und viele andere Bilder stammen von Emmanuele Contini. Mit dem in Berlin-Neukölln lebenden Italiener konnten die Herausgeber einen Fotografen (und Architekten) für die Zusammenarbeit gewinnen, von dem bereits Arbeiten u.a. im Guardian und im Wall Street Journal erschienen.

 

Das Buch-Team, © Volkmar Eltzel, BezirkePlus Verlag

Pressekonferenz, © Volkmar Eltzel, BezirkePlus Verlag

 

 

 

 

 

 

 

Gefördert mit Mitteln des Bundes und des Landes Berlin im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ entstand das Imagebuch in der Wirtschaftsförderung Marzahn-Hellersdorf in Zusammenarbeit mit dem BezirkePlus-Verlag Volkmar Eltzel.

Das Buch ist ab 13.April 2017 in der Tourist-Info des Bezirks in der Hellersdorfer Straße 159 und im Besucherzentrum der IGA Berlin 2017 am Blumberger Damm erhältlich. Schon jetzt ist das Buch bestellbar in allen Buchhandlungen sowie über amazon.

Weitere Informationen können Sie hier nachlesen: http://www.lichtenbergmarzahnplus.de/gestatten-marzahn-hellersdorf/

2018-03-22T13:38:50+00:00