Plattenbau; Foto: Ole Bader

Rückgestufter Plattenbau; Foto: Ole Bader

Modernes und günstiges Wohnen im Grünen genießen!

Marzahn-Hellersdorf ist eine Großstadt am grünen Rand der Metropole Berlin. Jedoch bilden Marzahn und Hellersdorf zusammen nicht nur die größte Siedlung im industriell gefertigten Wohnungsbau Deutschlands. Auch eines der größten, zusammenhängenden Ein-/Zweifamilienhausgebiete des Landes befindet sich im Stadtbezirk.

In der Großsiedlung wurde, bis auf wenige Ergänzungsbauten in den Wohngebieten, das Zentrum Helle Mitte und das Einzelhandelszentrum Eastgate, die gesamte Bausubstanz zwischen 1977 und 1990 errichtet. Die Wohnungen sind nahezu vollständig saniert und modernisiert, auch dank einer leistungsfähigen Wohnungswirtschaft. Sie zeichnet sich durch engagierte Genossenschaften und städtische Gesellschaften aus, die zumeist über große und vielfältige Bestände an Wohnraum verfügen. Desweiteren bieten die ausgedehnten Einfamilienhaus-Siedlungen in den Ortsteilen Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf einen reizvollen Kontrast zur Großsiedlung.

Für die nächsten Jahre hat sich Marzahn-Hellersdorf ehrgeizige Ziele gesetzt, wie z.B.:

  • Ausbau eines bedarfsgerechten Wohnungsangebots für alle Generationen,
  • Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes und weitere Maßnahmen zur klimagerechten Entwicklung,
  • die Entwicklung zu einem barrierefreien Modellgebiet,
  • Förderung lebendiger Nachbarschaften in den Stadtteilen und Quartieren,
  • die Vernetzung der historischen Struktur der alten Dorfbereiche von Marzahn und Hellersdorf mit den Großsiedlungen, wie z.B. im Bereich des Dorfs Marzahn und des KulturGuts in Marzahn-Süd sowie des Gutes Hellersdorf,
  • die Verbindung von vorhandenen Parks und Landschaften mit Hilfe von „grünen Bändern“, wie z.B. Hochzeitspark und Bürgerpark in Marzahn-Mitte,
  • die Entwicklung von noch vorhandenen Brachflächen, wie im Gebiet  Karl-Holtz-Platz/Rudolf-Leonhard-Straße,
  •  die bessere Vernetzung von Marzahn und Hellersdorf durch die Schaffung von Rad- und Fußwegeverbindungen zwischen beiden Ortsteilen.